Sie befinden sich hier:
Welpen Angerln_FJ06864

Rasseportrait & Zuchtordnung

Um den Katalog zu erstellen, sind wir auf die Mitarbeit der Rüdenbesitzer, vor allem aber auch der Züchter, angewiesen, uns Hunde aus ihrer Zucht zu nennen, die die Voraussetzung für die Nominierung als Deckrüde erfüllen.

Rüden

Zur Erinnerung kurz die unbedingten Zuchterfordernisse:

  • Besitzer muss Mitglied des ÖDLK sein
  • Anlagenprüfung
  • HD – Befund A, B oder C
  • Formwertbeurteilung (3-teilig) nicht schlechter als „gut“ in einer der drei Kategorien
  • Mindestalter 18 Monate – Höchstalter 10 Jahre
  • Ausnahmegenehmigungen werden durch Entscheid der Zuchtkommission laut Zuchtordnung erteilt.

Rüden und Hündinnen

  • Prüfungen; AP, Feld- und Wasserprüfung und/oder VGP
  • Lautnachweis, Nachweis der jagdlichen Eignung
  • Ausnahmslos wesens- und schussfeste Hunde
  • Höchstaler Rüden 10 Jahre
  • Höchstalter Hündinnen 8 Jahre

Daher unsere Bitte an alle Rüdenbesitzer und Züchter:

Bekanntgabe aller potentiellen Deckrüden und Zuchthündinnen an den Zuchtwart Hermann Bauer oder an Stellvertreterin Marion Alfons.

Einsendung folgender Unterlagen:

  • Kopie der Ahnentafel (Angabe des Namens des Besitzers mit Adresse und Telefonnummer)
  • Kopie sämtlicher Prüfungszeugnisse
  • Kopie der Formwertbeurteilung (erforderlich für Kurzbeschreibung im Katalog)
  • Farbfoto des Hundes (digital oder Hochglanz): der Hund sollte von der Seite fotografiert werden, mit neutralem Hintergrund – keine Bilder aus dem Jagdbetrieb (z.B. Fuchs apportierend und dergleichen), diese Bilder zeigen vom Hund zu wenig!! Der Hund soll stehen und der Fotograf sollte sich niederknien, damit das Foto nicht „von oben herab“ gemacht wird – ein schönes Foto ist immer eine gute Reklame. Beispiele für schöne Fotos finden Sie in den diversen Internetseiten deutscher Zuchtvereine.

DL Braun

DL-braun

DL Dunkelschimmel

DL-Dunkelschimmel

DL Hellschimmel

DL-Hellschimmel

Allgemein

Werden keine Unterlagen eingereicht, so ist anzunehmen, dass kein Interesse für eine Registrierung als Deckrüde oder Zuchthündin besteht.

Diese Vorgangsweise wurde seitens der ZK festgelegt. Unserer Ansicht nach sollte es im Interesse eines jeden Züchters und Mitglieds des ÖDLK sein, die geeigneten Hunde auch dem interessierten Publikum im In- und Ausland zu präsentieren, da ansonst unter Umständen wertvolles genetisches Potential unserer Rasse verloren geht.

Die Zuchtleitung